Polizeiobermeister Karl Hänseroth & Klaus Hänseroth Kellner & Gastwirt

 
Der Sohn von Karl Hänseroth, Erich Hänseroth, war Versicherungsinspektor der AOK in Magdeburg und dort wohnhaft. Das Ehepaar Erich und Hildegard (geborene Schauerte) Hänseroth hatte drei Kinder. Sohn Klaus, Sohn Jürgen (lebt heute in Leipzig) und Tochter Karin verheiratet Tamborini. Erich Hänseroth ist 1944 in der Normandy gefallen. Als im 2.Weltkrieg im August 1940 die Luftangriffe auf Magdeburg begannen, holte Karl Hänseroth seine Schwiegertochter und die 3 Enkelkinder nach Hermsdorf. Nach dem Krieg kehrte die Mutter mit den beiden Kindern Jürgen und Karin nach Magdeburg zurück. Klaus Hänseroth blieb zur Entlastung der Mutter in Hermsdorf und wuchs bei seinen Großeltern Emma und Karl Hänseroth auf.
Bei der späteren Beerdigung der Großmutter Emma waren soviel Menschen gekommen, daß der Platz auf dem alten Hermsdorfer Friedhof nicht ausreichte. Klaus war für sie ein und alles.
Karl Hänseroth werden die älteren Hermsdorfer noch als Polizeioberwachtmeister kennen.

 

Karl Hänseroth   Karl Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth (mit Uniform) und Zahnarzt Dr. Schröder (Mitte mit Glatze).
Die Aufnahme entstand vermutlich bei der "Festnahme" zu einem Maibaumsetzen.
Die "Festnahme" war ein Brauch der Burschen, die so zahlungskräftige Leute einfingen, die
sich "freikaufen" mussten. Ein zusätzliches Mittel, um Geld in die Kasse der Burschen zu bekommen.
Polizeiobermeister Karl Hänseroth zu Besuch in Magdeburg:
Polizeiobermeister Karl Hänseroth mit Klaus und Jürgen (oben).
Polizeiobermeister Karl Hänseroth zu Besuch in Magdeburg:
Polizeiobermeister Karl Hänseroth zu Besuch in Magdeburg:
Zum 2. Geburtstag am 16.11.41 von Klaus, Bruder Jürgen links.
Polizeiobermeister Karl Hänseroth (links) mit Klaus Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth (links) mit Klaus Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth (links) mit Klaus Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth mit Klaus Hänseroth
Polizeiobermeister Karl Hänseroth zu Besuch in Magdeburg:
Karl Hänseroth am Grab seiner Frau Emma.
Polizeiobermeister Karl Hänseroth zu Besuch in Magdeburg:
Goldene Hochzeit von Karl und Emma Hänseroth (wahrscheinlich 1958)
01 = Emma Hänseroth
02 = Karl Hänseroth
03 =
04 =
05 = Ernst Claus, Bruder von 1 (Inh.Leiterfabrik Gebr.Claus Bad Klosterl.)
06 =
07 = Minna Claus,Schwester von 1
08 =
09 = Klaus Hänseroth
10 =
11 =
12 = Hilde Hänseroth Frau von 9
  • Klaus Hänseroth besuchte von 1945 bis 1953 die Schule in Hermsdorf.
  • Von 1953 bis 1955 absolvierte er eine Lehre als Kellner im Rasthof Hermsdorf.
  • Nach der Lehre arbeitete er als Kellner im Rasthof, von dort ging jeweils in der Saison an die Ostsee.
  • Danach war er ein ¾ Jahr Gaststättenleiter im „Ratskeller“ Hermsdorf.
  • Von 1964 bis 1965 war er als Koch bei der NVA (Nationalen Volksarmee).
  • Von 1970 bis 1980 war er Gaststättenleiter im „Kulturhauskeller“ Hermsdorf.
  • Ab 1980 übernahm er die MITROPA Gaststätte im Bahnhof Hermsdorf als Gaststättenleiter und ging dort 2002 in Pension.
  • Bei einem tragischen Verkehrsunfall am 24.08.2005 auf der Bahnhofsbrücke wurde Klaus Hänseroth tödlich verletzt.
Klaus Hänseroth
* 16.11.1939 Magdeburg
† 24.08.2005 Hermsdorf
 
Kindermaibaumsetzen    Kindermaibaumsetzen 1949 in der Schillerstraße, mit dabei Klaus Hänseroth
Klassentreffen 1973    Klassentreffen 1973 mit Klaus Hänseroth
Bildergalerie    Zu Rasthof Hermsdorf mit Klaus Hänseroth
Bildergalerie    Wirkungsstätten und Kollegen von Klaus Hänseroth