Fundstücke aus der Geschichte

 
Andere schließen Fundstücke weg - wir zeigen Ihnen diese. Haben Sie auch Fundstücke zur Geschichte, Fotos, Dokumente, stellen Sie uns diese leihweise, oder auch als Übergabe / Dauerleihgabe für den Verein für Regional- und Technikgeschichte zur Verfügung.  Herzlichen Dank
Archivunterlagen Akten / Archiv der gemeindeeigenen Wohnhäuser, später Kommunalwirtschaftsunternehmen der Gemeinde Hermsdorf, später Kommunale Wohnungsverwaltung Hermsdorf
Apothekerwerkzeug Von 1932 bis 1992 bestand die Adler - Drogerie Hermann Löffler in der Eisenberger Straße. Weitere Fotos und die Geschichte der Drogerie klick hier. Aus der Drogerie stammen: Apothekerwaage, Mörser und Mikroskop.
Bäckerquittungen Aus der Bäckerei Nützer, diese wurden bei Abgabe von Hausbackwaren ausgegeben.
Ballon "Notlandung" Nach 690 km Flug in Hermsdorf "notgelandet", ein Ballon aus Schweden.
Bierflaschen Im Dezember 2001 fand Andreas Rohn, bei Schachtarbeiten auf dem Grundstück in der Schulstraße (früher Glaserei Wetzel) eine alte Bierflasche. Die Inschrift lautet: Emil Plötner Flaschenbier Geschäft Hermsdorf.
Weitere Flaschen wurden von Otto Vogel und Albin Serfling gefunden.
Biergläser
und
Bierkrüge
  • 1917 - 1977 Jubiläumsbierglas 60 Jahre Gartenanlage "Roter Strumpf" Bierglas
  • Bierkrug aus der ehemaligen Centralhalle Hermsdorf. Diese war bis zum Bau des Rathauses (Saal) und des Schützenhauses das kulturelle Zentrum. Zu DDR-Zeit zum Kino umgebaut und nach der Wende geschlossen - inzwischen abgerissen. Der Bierkrug stammt aus der Zeit, als die Centralhalle noch Gaststätte war. Bierkrug
  • 1969 aus Anlass der Verleihung des Stadtrechtes hergestellt Bierglas 
  • 1973 wurden für den Fasching im Cafe Rühling Bierkrüge hergestellt. Im Jahr 2006 "tauchte" die Druckmatritze wieder auf und konnte vor der Vernichtung gerettet werden. Bierkrug   
  • 1988 zum 30-jährigen Jubiläum der Zivilverteidigung der DDR (siehe unten auf der Seite)  Bierkrug  
  • 2005 Jubiläumskrug 25 Jahre Gartenanlage "17 Eichen "  Bierkrug 
  • Bierkrug aus der Kantine der HESCHO (erste bekannte Konzession Kraft, Marie Anna geb. Plötner ab 05.01.1911) bis 1945
Chapeau In der Eisenberger Str. 8 befand sich früher die Buchdruckerei und das Ladengeschäft des Richard Kaufmann. Dieser stellte auch Zylinder her. Einer dieser Klappzylinder (Chapeau ) blieb erhalten.
Dachbodenfunde Im Haus von Karl Opel "Eiskarl" wurden verschiedene Gegenstände aufgefunden
Vorrichtung zum Schärfen von Rasierklingen, Osterschmuck und Kinderspielzeug.
Ehrendolch Ehrendolch (der Hermsdorfer Feuerwehr?) aus den 1930-er Jahren
Eierbecher Im Jahr 1930 wurde im Garten der St. Salvator Kirche ein Denkmal für die Opfer des 1.Weltkrieges eingeweiht - siehe hier. 2005 wurde auf einem Flohmarkt in Selb ein Porzellan-Eierbecher gefunden, auf dem das Denkmal abgebildet ist. Es ist zu vermuten, dass dieser in der ehemaligen Porzellanfabrik ala Souvenir hergestellt wurde.
Eierbecher, Tassen und
Vasen
Die Stücke aus verschiedenen Zeitepochen stammen aus der Privatsammlung eines ehemaligen Hermsdorfers.
Einsiedlerspiel / Solitär auch
Steckhalma
Das Spiel wurde mit mit einfachen Mitteln (Holzbrett und Steatit-Stäbchen) als Spielzeug hergestellt.
Feuerwehrfahne Nach der Wende wurden nicht nur die KWH, sondern auch deren Betriebsfeuerwehr abgewickelt. Keine wusste was und wie es kommt. In dieser Zeit wurden historische Zeitzeugnisse in Massen vernichtet. Wir können hier einige Dinge zeigen, die aus der Schuttwanne gerettet wurden.
Feierabendziegel Feierabendziegel - ein Stück alter Handwerkskultur
Diese Ziegel stellen ein Relikt aus den Zeiten dar, als diese noch von Hand hergestellt wurden. Hatten die Handwerker ihr Tagessoll erfüllt, versüßte er sich sein hartes Arbeitsleben manchmal, indem sie einen Spruch oder ein Ornament in die noch nasse Tonmasse ritzte und sein kleines Kunstwerk als "Feierabendziegel" brannte. Auch in den später entstandenen Ziegeleien blieb diese Tradition erhalten, soweit dies im Produktionsprozess noch möglich war. Heute findet man unter rund tausend alten Ziegeln bestenfalls noch einen historischen Feierabendziegel.
Friseurwerkzeug Vom Friseurmeister Vetter blieben der Original-Werkzeuge erhalten. So ein Perückenkopf, Ondulierzangen, Haarmessgerät und Lokenwickler. Außerdem ein Pokal der Hermsdorfer Schützengesellschaft.
Kinoreklame In den 1960-er Jahren wurde vor den Spielfilmen in Hermsdorf Reklame gezeigt. Hier sind 7 Original-Dias des Optikermeisters Horst Liebeskind / erster Optiker in Hermsdorf / zu sehen.
Klick links auf die Kamera für weitere Infos.
Manipermesel In den 1950-er Jahren fertigte man in den Keramischen Werke Hermsdorf kleine 9 cm große Manipermesel an. Diese dienten nur Werbezwecken und wurden an Kunden und Partner verschenkt. Zur Finanzierung der 700-Jahr-Feier wurde auch eine Tombola durchgeführt und der Betrieb stellte eine Anzahl solcher kleinen Esel als Preise zur Verfügung.
Medaille

  Vom 05. bis 10.07.1924 fand ein Gauschiessen des Gau II der Schützengesellschaften Thüringens in Hermsdorf statt.
       Die abgebildete Medaille erhielten alle Teilnehmer.
 Vom 01. bis 04.06.1929 fand ein Gauschiessen des Gau II der Schützengesellschaften
      Thüringens in Hermsdorf statt. Dies war Anlass zwei Medaillen auszugeben.
      Außerdem ein Kelch aus dem Nachlass von Paul Serfling, Wirt von der Gaststätte "Zum Schwarzen Bär".
  Medaille des Deutschen Kriegerbundes
        Krieger- und Militärverein Hermsdorf

Silbermedaille der Ostthüringischen Industrie- und Handelkammer Gera, verliehen an Mitglieder
       mit längerer Mitgliedschaft.
  Erinnerungsmedaillen der Kampfgruppen - 1953 bis 1990.
       25. Jahre (1978) - 30 Jahre (1983) und 35. Jahre (1988), sowie Schießabzeichen Silber - Bronze und Gold.
 Medaille des Kreisverband Kleingärtner-Siedler-Kleintierzüchter (VKSK)
       in Anerkennung.

Modell von Rüstleitern Modell von Rüstleitern aus der ehemaligen Fabrikation der Firma Friedrich Louis Klaus, Hermsdorf Bergstraße.
Es kann davon ausgegangen werden, dass damit Funktion von Rüstleitern dargestellt wurde.
Petschaft Petschaft - zum versiegeln von Behältnissen und Räumen
Porzellanteller Adolf Lederer - ein bekannter Porzellanmaler arbeitete lange Jahre in der Porzellanfabrik Reichenbach. 1973 schuf er den Porzellanteller vom Teufelstal.
Pokale / Erinnerungsteller Becher der Geflügelzüchter zum 40 jährigen Jubiläum 1896 - 1936
Becher der Schützengesellschaft zum 50 jährigen Jubiläum der Fahnenweihe 1921
Becher der Schützengesellschaft zum 60 jährigen Jubiläum der Fahnenweihe 1931
 Vom 01. bis 04.06.1929 fand ein Gauschiessen des Gau II der Schützengesellschaften
      Thüringens in Hermsdorf statt. Dies war Anlass zwei Medaillen auszugeben.
      Außerdem ein Kelch aus dem Nachlass von Paul Serfling, Wirt von der Gaststätte "Zum Schwarzen Bär".
Teller "Sieger der Kreis-Geflügel-Ausstellung" 1975
Teller "Kreis-Rassegeflügel-Schau" 1979
FDGB Pokal Stadtroda - letztes Pokalspiel 1990/91
Wanderpokal der BGL VEB KWH Hallenfußball - letztes Pokalspiel 1990
Postkarte Alte Postkarte mit Maibaumlied von Hermsdorf aus dem Jahr 1948.
Saftservice Saftservice des Arbeiter-Radfahrer-Bundes "Freie Radler" (Solidarität).Aufschrift auf dem Krug: Frisch auf A.R.u.K.B. Gest.v.Arb.Radfahr.u.Kraftf.Bund Solidarität Ortsg.Hermsdorf =
Gestiftet vom Arbeiter Radfahr- und Kraftfahrer Bund Solidarität Ortsgruppe Hermsdorf
Schaufensterpuppen Hexe und Weihnachtsmann - dieSchaufensterpuppen der ehemaligen Drogerie Schlegel Bahnhofstraße (Eisenberger Straße)
Schnapsbecher
aus Isolatoren
Schnapsbecher aus Isolatoren der HESCHO
Das Herstellungsjahr ist nicht bekannt, könnte Mitter der 1920er Jahre bis 1930 liegen.
Schilder Arbeitsamt Jena Nebenstelle Hermsdorf
Auszeichnung der Handwerkskammer Gera 1985
Bahnhofsvorstadt
Dienststellenschild eines ABV der Deutschen Volkspolizei
Hessische Brandversicherungsanstalt
Friedensschule "Mittelschule"
Ladenschild - Lebensmittel Tabak u. Zigarren Inh. Walter Opel
Schröpfwerkzeug In früheren Zeiten haben die Barbiere / Friseure auf Anordnung von Ärzten geschröpft und auch Blutegel angelegt. Vom Friseurmeister Vetter blieb das Original-Schröpfwerkzeug erhalten. Wir haben dies an das Friseurmuseum Altenburg übergeben.
Schuhcremdose August Petermann war mind. 1912 - 1928 Schuster in der Eisenberger Str. 40
Siegel u.a. Von Friedrich Geithe gerettete / aufbewahrte Gegenstände: Vom Radfahr- und Kraftfahrer Bund Solidarität Ortsgruppe Hermsdorf 1 = Koppelschloss 2 = Mini-Schalmeie mit Kordel 3 = Fahnenspitze
Gewerkschaft | Siegel FDGB Holzland und Umgebung
Stempel STEMPEL für Berechtigungsschein "Stempelkarte" zum DDR Führerschein
Stocknagel Stocknagel vom Rasthof Hermsdorfer Kreuz aus den 1950er, Anfang 1960er Jahren
Urkunden 25-jährige Betriebszugehörigkeit 1919
01.10.1948 Enteignungsurkunde F.L.Claus
Urkunden Urkunden des Arbeitersportlers Max Leisering (über Auswahl)
Urkunden Urkunden des Kraftsportlers Georg Kraft 1924 bis 1929
Wäscheklammer Wir haben das verloren gegangene Modell der federnden Wäscheklammer wieder.
Zum Patent der Wäscheklammer
Wimpel Kaninchenzüchter Zum 25 jährigen Jubiläum des Kaninchednzüchtervereins von den Frauen gestifteter Wimpel.
Zigarrenspitze Zigarrenspitze - Reklame von Otto Meißner, aus desen Gaststätte "Bergschlösschen"
Ziegelstein "Feierabendstein" Siehe im Haus Nr. 32 der Eisenberger Straße - Teil 2