Hildegard Tillner

Hildegard Tillner
geborene Stieler, gesch. Kettritz verw. Tillner
  • Zuzug von Jena nach Hermsdorf im Jahr 1948. Ihr erster Ehemann Kettritz war hier FDJ-Arbeitsgebietsleiter.
  • Als erste hauptamtliche Pionierleiterin kam Hildegard Kettritz im Dezember 1949 an die Friedensschule nach Hermsdorf und war als solche bis 1953 tätig. In dieser Funktion auch die ersten Kinderferienlager der Schule (z.B. auch 1950 in der heutigen Gartenanlage Roter Strumpf“)
  • Im Jahr 1953 wurde sie zum damaligen Rat des Kreises Stadtroda berufen und dort für außerschulische Sachverhalte zuständig. Gleichzeitig erfolgte die Ausbildung als Lehrerin.
  • Im Jahr 1957, nach erfolgreichem Studium, kehrte sie wieder an die Friedensschule Hermsdorf zurück.
  • Nach 24 Jahren Tätigkeit als Lehrerin ging Hildegard Tillner im Jahr 1981 in den Ruhestand.
Hildegard Tillner ist den Schülern ihrer Klassen in sehr guter Erinnerung. Gern wird sie auch noch zu Klassentreffen eingeladen.
Lehrer

Klassentreffen am 06.10.2007 als Gäste anwesend die Lehrer:
01 = Helmut Bachem, 02 = Elke Geitner 03 = Gudrun Enke
04 = Hilde Tillner und 05 = Helmut Kolboske