Hermsdorfer ALLERLEI

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen Fotos vor, zu denen es noch keine Zuordnung zu einer anderen Rubrik gibt oder nicht gewollt ist.
Alle beziehen sich auf Hermsdorf, teilweise gibt es aber keine Hinweise zu Inhalten und Personen.
Auch hier sind Ihre Bemerkungen, Ergänzungen usw. gefragt. Wir freuen uns auf alle Hinweise.
Galerie 18 - Weihnachtsmärkte 1984 - 1989 - 1990 in Hermsdorf
Galerie 17 - Fischbörse 1984 und 1985 in der Kantine KWH
Galerie 16 - September 1989 Rundblicke von der Fernsehantenne auf dem Berg
Galerie 15 - Fotos aus der Schulzeit Friedensschule ca. 1960 bis 1970
Galerie 13 - Kindermaibaumsetzen ca. 1949
Galerie 12 - Neu im Fundus - quer durch die Geschichte
Galerie 11 - Fotos aus dem Nachlass von Hermann Schmidt
Galerie 10 - Volkskunstausstellung in der Kantine der KWH im Jahr 19??
Galerie 09 - Aus der Geschichte der Porzellanfabrik - HESCHO - KWH | Fotos von Kollektiven, Brigaden, Belegschaft
Galerie 08 - Hermsdorf
Galerie 07 - Hermsdorf zwischen 1968 und 1971
Galerie 06 - 14 Fotos quer durch die Geschichte
Galerie 05 - 16 Fotos quer durch die Geschichte
Galerie 04 - Emil Füchsel Hermsdorf S.A. - Erfinder der federnden Wäscheklammer
Galerie 03 - Schuleinführung 1967, Jugendweihe 1969 und andere
Galerie 02 - Schulabschlüsse (Jugendweihe und 10. Klasse) zwischen 1956 und 1968
Galerie 01 - 33 Fotos quer durch die Geschichte
21. Geburtstag von Hilde Wetzel verh. Krüger am 11.07.1935
Bauarbeiter am Rathaus
Aufnahme um 1935 "Hermsdorfer Badenixen"
Aufnahme um 1937 "Damenrunde"
Geburtstagsfeier bei Steingrübers
1956 Feier der Berufsgruppe Kfz-Handwerk in der Gaststätte "Rasthof Hermsdorf"
1957 Feier in der Gaststätte "Zum Schwarzen Bär"
2003 der 80. Geburtstag von Sattlermeister Franz Mai, ein ehemaliger Hermsdorfer.
 

In alten Zeitungen geblättert.

 
Die vorliegenden Artikel stammen zum überwiegenden Teil aus dem Stadtarchiv Eisenberg, die das "Eisenbergisches Nachrichtsblatt" in ihrem Bestand aufbewahrt und veröffentlicht hat. Die dort vorhandenen Bestände reichen vom Jahr 1821 bis 1940. Bisher wurden diese bis Juni 1906 digitalisiert. Die vollständige Veröffentlichung wird sich noch längere Zeit hinziehen.

Wir haben die Bestände "durchforstet" und Beiträge bzw. Anzeigen von Hermsdorf und Klosterlausnitz herausgezogen. Diese verraten uns viel aus der jeweiligen Zeit. Man muss sie nur richtig interpretieren. Zahlreiche Artikel können heute leider nicht mehr Hermsdorf oder Klosterlausnitz zugeordnet werden, da sehr oft Ortsangaben (zum Beispiel bei Einladungen von Vereinen) fehlen. Wenn dies der Fall war, muss davon ausgegangen werden, dass überwiegend der Erscheinungsort der Zeitung Eisenberg gemeint war. Vereins- und Straßennamen waren in allen Orten oft gleich.

An einem Beispiel soll angeführt werden, was alles aus den Artikeln zu erfahren ist. Dr. Otto Fröhlich war praktischer Arzt in Klosterlausnitz. Er hatte dort ein Haus mit seiner Praxis. Später wurde er - die Gründe sind unbekannt - von den Klosterlausnitzern regelreicht gemobbt. Mehre Artikel, die seine gute Arbeit lobten, blieben erfolglos. Dies führte letztlich dazu, dass er sein Haus verkaufte und Wohnung und Praxis nach Hermsdorf verlegte. Seine Wohnung und Praxis befand sich in der Bahnhofstraße 21 (heute Eisenberger Str. 66 - Raiffeisenbank).

Für Hermsdorf und Klosterlausnitz war in dieser Zeit der "Bote für den Westkreis" die meist gelesene Zeitung. Anzeigen aus beiden Orten wurden überwiegend dort veröffentlicht. Leider blieb diese Zeitung nicht so wie in Eisenberg erhalten.

Fast alles aus "Eisenberger Nachrichtsblatt"

Die Sichtung der Zeitungen vor 1858 wird zu gegebener Zeit in Angriff genommen, verspricht aber kaum für Hermsdorf Treffer. Geplant ist die Veröffentlichung bis 1940 wird aber vermutlich durch finanzielle Probleme gebremst.
1858 bis 1860 1861 bis 1863 1864 bis 1866 1867 bis 1869 1870 bis 1872 1873 bis 1875 1876 bis 1878 1879 + 1880 1881 + 1882 1883 + 1884
1885 + 1886 1887 1888 1889 1890 1891 1892 1893 1894 1895
1896 1897 1898 1899 1900 1901 1902 1903 1904 1905
1906 1927              

Alte Amtsblätter und Bote für den Westkreis