Emil Richard Füchsel Hermsdorf S.A. - Erfinder der federnden Wäscheklammer

 

Am 08.01.1898 meldete der Korbmacher Emil Richard Füchsel aus Hermsdorf beim Kaiserlichen Patentamt, unter der Nummer 99970, Klasse 34, eine federnde Wäscheklammer zum Patent an. Am 17.01.1898 folgte die Patentanmeldung bei der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Amt für geistiges Eigentum, unter der Nummer 16005, Klasse 22 . Am 05.03.1898 erfolgte die Anmeldung des Patentes in Großbritannien unter der Nummer GB 189801396.

Laut Generalanzeiger für Roda und Umgebung vom August 1897 erfolgte die Patentanmeldung in Deutschland, [Schweiz - nicht genannt], Österreich-Ungarn, Italien, Frankreich, Belgien, Großbritannien und Norwegen. Zu den anderen Ländern außer Deutschland, Großbritanien und der Schweiz konnten keine Anmeldehinweise mehr gefunden werden.

Noch heute sind diese Patente - siehe unten - in der internationalen Patentdatenbank [DE - klick hier  GB - klick hier und Ch - klick hier] verzeichnet.

Emil Richard Füchsel Hermsdorf S.A. - Erfinder der federnden Wäscheklammer

Emil Richard Füchsel Hermsdorf S.A. - Erfinder der federnden Wäscheklammer
Patentschrift vom Kaiserlichen Patentamt vom 08.01.1898

Anlage Patentschrift vom Kaiserlichen Patentamt 1898

Patent - Emil Richard Füchsel Hermsdorf S.A. - Erfinder der federnden Wäscheklammer     Patentschrift - Emil Richard Füchsel Hermsdorf S.A. - Erfinder der federnden Wäscheklammer
Patentschrift Schweizerische Eidgenossenschaft Nr. 16005 vom 17.01.1898

Patent     Patent
Patentschrift des Patentamtes von Großbritanien Nr. GB 189801396 vom 05.03.1898


Abmeldung
Am 24.01.1901 wurde das Patent, nunmehr für Traugott Tümmel Mörsdorf, abgemeldet.


Zum Zeitpunkt der Patenteinreichung im Jahr 1898 gab es mindestens zwei Familien Füchsel. Zurzeit kann nicht gesagt werden kann, ob beide verwandt waren.


„Korbmacher & Erfinderlinie“

Mutter: Luise Pauline Füchsel (Schleifreisen), sie hatte den Emil unehelich, heiratete später einen Herrn König, ist Tochter des Friedrich Füchsel * 1845 (Schleifreisen)

 

Erfinder & Patentanmelder
Ehefrau
   

Emil Richard Füchsel
* 26.03.1869 Schleifreisen  †  ??
Korbmacher Hermsdorf

Berta geborene Heinke
* 29.10.1871 Nobitz † ??
aus Nobitz / Altenburg

drei Töchter und einen Sohn
1. Tochter verm. Nobitz geboren
2. Martha Alma Margarethe * 26.01.1895 Hermsdorf
3. Hilma Anna * 26.09.1896 Hermsdorf
4. Erich Ludwig Erdmann * 09.04.1898 Hermsdorf


„Lehrerlinie“

Eltern nicht bekannt, wohnte in der Wiesenstraße 4

 

Lehrer - siehe Klassenfoto von 1928
   

Eduard Ferdinand Füchsel Lehrer
* 11.11.1863 Mörsdorf † ??
Hermsdorf, Wiesenstraße 4

Emma Klara Elly geborene Franz
* 11.01.1875   † ??
aus Bobeck

 

dessen Sohn
   

Emil Richard Füchsel
* 26.03.1869 Schleifreisen  †  ??
Korbmacher Hermsdorf

 

 

 
dessen Kinder
 
   

Gertrud Füchsel
* ??  † ??
Otto Walter Füchsel
* 1899   †
vermutlich noch eine als Kind verstorbene Tochter
und
Karl Füchsel
* 05.07.1914 Hermsdorf
† 29.04.1980 Stadtroda

 

 

Die Richtung der Familie Tümmel aus Mörsdorf lässt sich nur durch Aussagen älterer Einwohner nachvollziehen, da es keine Nachfahren mehr gibt.

  • Traugott Tümmel Mörsdorf, bei Stadtroda, heute Dorfstr. 9 - keine weiteren Angaben
  • Max Tümmel (Sohn) - war Landwirt und Jäger

Den älteren Einwohnern ist bekannt, dass dort Klammern eine Rolle spielten bzw. hergestellt wurden. Im Jahr 1939 wurde das Grundstück in Mörsdorf an die heutigen Eigentümer Familie Scheibe verkauft. Dabei wurde alles entsorgt.
Tümmel waren verwandt mit einer Marianne Serfling aus Schleifreisen, ob verwandtschaftliche Beziehung zur Mutter bestanden ist nicht bekannt, ebenso nicht der Grund wann und warum das Patent an Tümmler abgetreten wurde.

Top